Waffenhandel Zwack

Die folgende Liste an Herstellern stellt eine Datenbank zur Recherche dar.

Die gelisteten Waffen sind vergangene Angebote und können nicht mehr erworben werden.

Seltene Standbüchse (Vogelbüchse) - J. Cesinger Erlbach um 1875 (Königreich Bayern)

Seltene Standbüchse (Vogelbüchse) - J. Cesinger Erlbach um 1875 (Königreich Bayern)
 
 
 
  • Cal. 9,5x47R
  • Zustand: (Altersspuren, Patina, Gebrauchsspuren) Schwanzschraubenblatt narbig, Abzugsdrucknase fest > das Schloss lässt sich dadurch nicht spannen; Feder, Schlagbolzen & Stecher intakt, Vorderschaft mit feinem Schaftriss, der Kolben mit Druckstellen
  • Laufseele rau, partiell narbig; Feld/Zug-Profil gut
  • Gesamtlänge: 146cm
  • Lauflänge: 97cm
  • Schaftlänge: 31cm
  • Gewicht: 8kg
  • schwerer, gezogener oktagonaler Lauf, Oberseite silbertauschierte Bezeichnung "J.CESINGER M.K.T. ERLBACH", höhenverstellbare Kimme, Tunnelkorn
  • vor der Mündung Vorrichtung zum Fixieren der Büchse auf einer justierbaren Lafette
  • Schwanzschraubenblatt mit Aufnahme für Diopter
  • Abzug mit deutschem Stecher
  • Nussholz-Halbschaft mit Backe, Kolbenhals rechts mit Fischhaut, gefingerter Abzugsbügel, eiserne Kolbenkappe mit Stützzapfen
  • Anmerkung: Cesinger Johann Conrad, Windsheim Bayern 1811-88, von 1853-88 in Windsheim tätig, siehe Stöckel Bd.1 S.1200

AA1715

Perkussions Doppelfinte - J.C. Cesinger Windsheim um 1860

Perkussions Doppelfinte - J.C. Cesinger Windsheim um 1860
 
 
 
  • Cal. 16mm
  • Zustand: Altersspuren, Patina, Närbchen zur Mündung, Ladestock fehlt
  • Laufseelen rau, narbig (durch Reinigung erheblich zu verbessern)
  • Gesamtlänge: 122cm
  • Lauflänge: 80,5cm
  • Schaftlänge: 36cm
  • glatte Rundläufe, Laufschiene in geätzter Damastoptik, in silbertauschiert signiert "J.C. Cesinger in Windsheim"
  • glatte, rückliegende Perkussionsschlosse, System intakt
  • Nussholz-Halbschaft mit Backe, gewaffelter Kolbenhals, glatte eiserne Garnitur; signierte, geschnittene Monogrammplatte aus Neusilber; Laufkeilmonturen ebenso aus Neusilber; Kapuzinerabzugsbügel, Kolbenunterseite und der Vorderschaft mit Haarriss
  • hölzerner Ladestock mit Eisendopper
  • Anmerkung: Johann Conrad Cesinger, Windsheim/Bayern, 1811-1888†, tätig von 1853-88 (siehe Stoeckel Bd.1, Seite 200)

UA1290

Startseite  |  Seitenverzeichnis  |  Kontakt  |  AGB  |  Anfahrt  |  Datenschutz  |  Impressum
Letzte Änderung: Montag, 04.04.2022   |   Erstellt von TYPO3-Beratung.com, Nürtingen/Gunzenhausen