Waffenhandel Zwack

Die folgende Liste an Herstellern stellt eine Datenbank zur Recherche dar.

Die gelisteten Waffen sind vergangene Angebote und können nicht mehr erworben werden.

Feine Perkussion-Scheibenbüchse „Joh. Springer’s Erben Wien VIII“

Feine Perkussion-Scheibenbüchse „Joh. Springer’s Erben Wien VIII“
 
 
 
  • Cal. 10,15mm
  • Zustand 1-2 (Die Büchse in schönem Zustand. Zur Tropfnase des Schaftes gefüllter, schmaler Maserungsriss (3cm). Kolbenplatte und Garnitur partiell patiniert, ebenso das Schloss und der Pistonsockel.)
  • Achtfach tief gezogener, oktagonaler, blanker Lauf. Die Laufoberseite bezeichnet – Joh. Springer’s Erben Wien VIII gegr.1836-. Die Laufseite links mit Kaliberangabe, rechts benummert  1868. Eingeschobene, buntgehärtete Visierung, gefasst von tief gestochenem Akanthusblatt. Kammer und Schwanzschraubenblatt ebenso mit gestochenem Akanthusblatt dekoriert.  Die Mündung durch gestochene Girlande akzentuiert. Eingesteckter, buntgehärteter Präzisionsdiopter auf dem Schwanzschraubenblatt. Die Laufseele matt. Feld/Zugprofil scharf.
  • Blankes Perkussionsschloss mit deutschem Stecher. Abzug und Stecherzüngel akzentuiert. Die Schlossplatte und der Hahn dekoriert mit tief gestochenem Akanthusblatt. System intakt.
  • Schön gemaserter Halbschaft mit Tropfnase, Backe. Der Kolbenhals mit Fischhautschnitt. Die rechte Seite des Kolbens durch einen halbplastischen, kaiserlich österreichischen Doppeladler aus Messing dekoriert (Breite 10cm). Der Adler ähnlich den Tschako und Kappenadlern der K. u. K. Armee. Die blanke eiserne Garnitur geschnitten, gestochen. Im Dekor en suite zu Schloss und Lauf. Die Fassungen des Laufhaltekeils versilbert. Blanker eiserner Ladestock mit Messingdopper.
  • Beschuss: Mellrichstadt 2021
  • Gesamtlänge: 115cm, Lauflänge: 74cm, Schaftlänge: 34cm, 3,9kg

UA44-19083

Startseite  |  Seitenverzeichnis  |  Kontakt  |  AGB  |  Anfahrt  |  Datenschutz  |  Impressum
Letzte Änderung: Montag, 04.04.2022   |   Erstellt von TYPO3-Beratung.com, Nürtingen/Gunzenhausen