Waffenhandel Zwack

Luxus Präzisions Rückschläger Perkussionsbüchse - St. Prem Bayern (19. Jhd.)

Luxus Präzisions Rückschläger Perkussionsbüchse - St. Prem Bayern (19. Jhd.)
  • Cal. 9mm
  • Zustand sehr gut, geringe Gebrauchsspuren
  • Bräunierung des Laufes etwas berieben
  • Laufseele schön erhalten, etwas matt; Feld/Zug-Profil sehr gut
  • Gesamtlänge: 118cm
  • Lauflänge: 83cm
  • Schaftlänge: 34,5cm
  • oktagonaler, zur Mündung runder 6fach gezogener Lauf; skalierbare Präzisions-Dioptervisierung, der Lauf mit "Echter falscher Mündung" ausgestattet, die fixierte falsche Mündung ermöglicht präzises Setzen des Geschosses durch nahtlosen Übergang zur Mündung; Stifte versperren das Visierbild zur Vermeidung unabsichtlicher Schussabgabe mit aufgesetzter Mündung
  • Rückschläger Perkussionsschloss mit deutschem Stecher, Feuerschirm, Schlossplatte, Hahn & Gegenplatte floral reliefiert, tief gestochen, perfekt in der Ausführung; zusätzliches Bedienelement des Stecherabzuges befindet sich auf der Daumenauflage des Kolbenhalses und wird mit dem ruhenden Daumen bedient, sowie eine Positionsveränderung der Hahnhaltung zu Gunsten der Präzision vermieden, das System des Abzuges muss justiert werden, Abzugsbügel lässt sich einstechen, Feder intakt, allerdings bleibt der Hahn nach dem Abziehen in der Spannrast hängen; Bedienelement auf dem Kolbenhals inaktiv, muss ebenfalls justiert werden
  • Nussholz-Halbschaft mit Backe, Daumenauflage; Vorderschaft unter Verwendung einer anderen Holzart akzentuiert, präzise angefacht, zudem mit Waffelung versehen; Maserung des Kolbens profiliert durch die sichtbaren Jahresringe des verwendeten Nussbaumes; eine verstellbare Aufnahme über der Schaftbacke diente wahrscheinlich zur Montage einer Vorrichtung die Kopfhaltung und Abstand zum Diopter präzisierte; die eiserne Garnitur, geschnitten, reliefiert, tief gestochen, en suite zum Schloss
  • sehr schöne Büchse von außergewöhnlicher Qualität

UA7458-35

Feine Perkussions Rückschläger Scheibenbüchse Süddeutsch um 1840

Feine Perkussions Rückschläger Scheibenbüchse Süddeutsch um 1840
  • Cal. 15mm
  • Zustand: sehr schön, mäßige Alters- & Gebrauchsspuren, feine Haarrisse des Vorderschaftes nach der Laufmontur zur Mündung
  • Laufseele rau; Feld/Zug-Profil scharf
  • Gesamtlänge: 120,5cm
  • Lauflänge: 89cm
  • Schaftlänge: 34cm
  • Gewicht: 5,5kg
  • 7fach gezogener, oktagonaler Lauf mit gestauchter Mündung; Dioptervisierung
  • rückschlagendes Perkussionsschloss mit deutschem Stecher, Feuerblech; Konturen der Schlossplatte durch gestochene Girlande akzentuiert; Schlossplatte signiert "PETER KNICH", System intakt
  • Nussholzvollschaft mit Backe, Daumenmulde, Vorderschaft mit Fischhaut versehen, Hornnase; Schaft mit exklusiver Maserung, Messinggarnitur, partiell durchbrochen, geschnitten so die Linien des Schaftes dekorierend; hölzerner Ladestock mit Horndopper

UA7458-42

Perkussions Rückschläger Scheibenbüchse um 1840

Perkussions Rückschläger Scheibenbüchse um 1840
  • Cal. 14mm
  • Zustand: Alters- & Gebrauchsspuren, Patina; Schaft mit Riefen & Druckstellen
  • Bräunierung berieben
  • Laufseele rau; Zug/Feld-Profil scharf
  • Gesamtlänge: 123cm
  • Lauflänge: 89,5cm
  • Schaftlänge: 37cm
  • 8fach tief gezogener, oktagonaler Lauf mit leicht gestauchter Mündung, eingeschobenes Korn; Aufnahme für Diopter auf Schwanzschraubenblatt
  • rückschlagendes Perkussionsschloss mit deutschem Stecher, Feuerblech, System intakt, lediglich das Stecherzüngel rastet nicht ein, Stecher muss gereinigt und justiert werden, Piston fehlt
  • Nussholzvollschaft mit Backe, eiserne Garnitur, gefingerter Abzugsbügel, Riemenbügel; ergänzter eiserner Ladestock

UA7458-34

Schwere Perkussions Scheibenbüchse von Louis Correvon Schweiz um 1850

Schwere Perkussions Scheibenbüchse von Louis Correvon Schweiz um 1850
  • Cal. 11mm
  • Zustand: Altersspuren, massive Patina
  • Laufseele rau, mäßige Korrosion; Feld/Zug-Profil gut
  • Gesamtlänge: 127cm
  • Lauflänge: 82,5cm
  • Schaftlänge: 40cm
  • Gewicht: 7kg
  • 8fach gezogener, schwerer oktagonaler Lauf, Oberseite bez. "CORREVON A MORGES.", skalierbarer Diopter auf dem Schwanzschraubenblatt, Tunnelkorn
  • aptiertes Perkussionsschloss, französischer Stecher - der Stecher reinigungsbedürftig, muss justiert werden; Rasten & Feder intakt
  • Nussholzhalbschäftung mit Backe, gewaffelter Kolbenhals, Hornnase, glatte eiserne Garnitur, gefingerter Abzugsbügel
  • die massive Patina hatte einen konservierenden Effekt, mäßige Närbchen an den Laufkanten und der Garnitur, der Vorderschaft mit geringen Fehlstellen zum Unfleiß, der Kolben partiell Druckstellen, Riemenbügel des Kolbens fehlt
  • Anmerkung: Correvon Louis, Morges, Vaud|CH, erw. 1846-56, 1846 vom Kanton zur Änderung von Steinschlossgewehren zur Perkussion beauftragt (Stoeckel Bd.1 S.245)

UA7458-37

Perkusisons Karabiner 1. Hälfte 19. Jhd.

Perkusisons Karabiner 1. Hälfte 19. Jhd.
  • Cal. 15mm
  • Altersspuren, gereinigte Korrosion, Eisenteile narbig; Schaft mit Fehlstellen links & rechts der Schlossplatte
  • Laufseele gereinigt, Feld/Zug-Profil flach
  • Gesamtlänge: 116cm
  • Lauflänge: 77cm
  • Schaftlänge: 34,5cm
  • 4fach gezogener oktagonaler, zur Müdnung runder Lauf
  • Perkussionsschloss, System intakt
  • Nussholzvollschaft mit Backe, Messingschaftnase, eiserne Garnitur, Ladestock fehlt

UA44-16279

Steinschlossmuskete um 1780

Steinschlossmuskete um 1780
  • Cal. 17,5mm
  • Altersspuren, gereinigte Korrosion, Eisenteile narbig; der Schaft Altersspuren - partiell Wurmlöcher
  • Laufseele flugrostig; Korrosion > durch Reinigung zu verbessern
  • Gesamtlänge: 137,5cm
  • Lauflänge: 100cm
  • Schaftlänge: 33,5cm
  • glatter Rundlauf mit oktagonaler Kammer
  • Steinschloss mit Messingpfanne, obere Hahnlippe & Hahnschraube fehlt, Hahn fest
  • Nussholzvollschaft mit Messinggarnitur, es fehlt ein Laufhaltering & Ladestock

UA44-15524

Perkussionsflinte - "Perkins" Grossbritanien um 1840

Perkussionsflinte - "Perkins" Grossbritanien um 1840
  • Cal. 18mm
  • sehr guter Zustand, die allgemeine Patina & gut erhaltene Bräunierung verhinderte Korrosion, Schaft kaum Gebrauchsspuren
  • Gesamtlänge: 116,5cm
  • Lauflänge: 74,5cm
  • Schaftlänge: 36cm
  • glatter Lauf, Kammer & Ansatz oktagonal, vor Baluster 16fach gekantet, nach Baluster rund; Oberseite bez. "FINE TWIST", eingesetztes Perlkorn; Kammer & Schwanzschraubenblatt floral gestochen; Laufschiene unter dem Rundlauf, diese gelockert
  • floral gestochenes Perkussionsschloss mit Signatur "PERKINS", der Hahn fehlt
  • dunkler Nussholz-Halbschaft, gewaffelter Kolbenhals, Schaftnase und die Montur des Laufhaltekeils in Neusilber, Kolbenunterseite durch ovale Neusilbereinlage akzentuiert, der Abzugsbügel geschnitten/gestochen; hölzerner Ladestock mit Eisendopper
  • Anmerkung: Der Name Perkins im Stoeckel Bd2 S.938 mehrfach genannt, um 1840 zumeist in Birmingham tätig
  • aufgrund der zierlichen Dimensionen, wohl eine Damenflinte

UA44-15890

Startseite  |  Seitenverzeichnis  |  Kontakt  |  AGB  |  Anfahrt  |  Datenschutz  |  Impressum
Letzte Änderung: Montag, 15.07.2019   |   Erstellt von TYPO3-Beratung.com, Nürtingen/Gunzenhausen