Waffenhandel Zwack

Säbel für Offiziere des Heeres mit Portepee (Wehrmacht - III. Reich)

Säbel für Offiziere des Heeres mit Portepee (Wehrmacht - III. Reich)
  • Blanke, leicht gekrümmte, beidseitig gekehlte Rückenklinge. Fehlschärfe quartseitig der Hersteller "F. W. Höller Solingen". Die Klinge partiell etwas fleckig, matt.
  • Eichenlaub reliefiertes Messing – Bügelgefäß. Die Griffhilze aus Kunststoff. Intakte Drahtwicklung. Der terzseitige Parierlappen mit einem Wehrmachtsadler dekoriert. Am Gefäß ein Portepee für Unteroffiziere. Der Rücken des Gefäßes etwas gelockert, Patina.
  • Schwarz lackierte eiserne Scheide. Ein Tragering. Der Scheidenlack möglicherweise nach 1945. Die Scheide mit geringen Tragespuren.
  • Gesamtlänge: 95,5cm, Klingenlänge: 83,5cm

UA44-20053

Seitengewehr 98/05 n. A. Sägerücken – Deutsche Maschinenfabrik A.G. Duisburg (Deutsches Reich)

Seitengewehr 98/05 n. A. Sägerücken – Deutsche Maschinenfabrik A.G. Duisburg (Deutsches Reich)
  • Blanke, beidseitig gekehlte Klinge mit Sägerücken. Quartseitige Fehlschärfe der Hersteller "Deutsche Maschinenfabrik A.-G. Duisburg". Der Klingenrücken mit Abnahme – W unter Krone über 16. Die Klinge gereinigt, abgezogen.
  • Eiserne Griffmontur. Gerillte Holzgriffschalen. Der Knauf mit Abnahmen. Der wohl gereinigte, abgezogene Griff mit Patina. Drücker intakt.
  • Eiserne Scheide. Die Brünierung partiell erhalten. Mäßige Alters und Tragespuren. Die Scheide gereinigt.
  • Gesamtlänge: 49,5cm Klingenlänge: 36,5cm

UA44-20066

Authentische Replika – "Kyu-Gunto" Offiziersschwert im Stil um 1900 (Japan)

Authentische Replika – "Kyu-Gunto" Offiziersschwert im Stil um 1900 (Japan)
  • Blanke, vernickelte, leicht gekrümmte Rückenklinge. Die Klinge beidseitig gekehlt (Bo-Hi). Die Klinge zum Ort etwas gerundet.
  • Messing – Bügelgefäß nach europäischem Muster, halbplastisch reliefiert mit Kirschblütendekor (Sakura). Die Griffhilze aus Beinimitat, Messingdrahtwicklung. Die Klingenzwinge mit Scheidenarretierung.
  • Massive Metallscheide (Saya), ummantelt mit Lederimitat. Die massiven Messingbeschläge der Scheide en suite zum Gefäß reliefiert. Das Mundblech mit Tragering. Die Arretierungsfeder der Scheide fehlt.
  • Dekoratives Schwert in schönem Zustand. Das Messing des Griffes und der Scheidenbeschläge angelaufen.
  • Gesamtlänge: 81cm, Klingenlänge: 63,5cm

UA44-19327

Säbelbajonett Chassepot Mle. 1866 - Seltener Herst. "Stehelin & Cie Bitschwiller Elsaß"

Säbelbajonett Chassepot Mle. 1866 - Seltener Herst. "Stehelin & Cie Bitschwiller Elsaß"
  • Beidseitig gekehlte Yataganklinge. Abnahme terzseitig auf der Fehlschärfe. Der Klingenrücken mit dem Hersteller "Stehelin & Cie Bischwiller Thann", datiert wohl 1868 (2. Kaiserreich).
  • Eisernes, benummertes Parier mit skalierbarem Laufring, Abnahme. Zweifach vernieteter Messinggriff. Aufpflanzarretierung mit Blattfeder. Drücker intakt.
  • Lederne Scheide mit Messingbeschlägen. Fragment der Tragevorrichtung vorhanden. Scheide zugehörig ? Die Scheide wurde zusammen mit dem Bajonett eingeliefert. In der Regel haben diese Bajonette eiserne Scheiden.
  • Das Bajonett mit Altersspuren. Die Klinge partiell schartig. Konservierende Patina über Korrosionsnarben, Korrosionsansätzen. Die Lederscheide geschrumpft, partiell Risse. Die Beschläge mit Altersspuren. Das Bajonett lässt sich durch den Zustand der Scheide nicht einstecken.
  • Anm. Sehr seltener Hersteller! Die Bajonette wurden in sehr begrenzter Stückzahl hergestellt. Zulieferer "Cahen – Lyon Kontrakt".
  • Gesamtlänge: 68cm, Klingenlänge: 55cm

UA44/19297

Seitengewehr 1884/98 n. A. 3. Mod. - Seltener Hersteller "bym"

Seitengewehr 1884/98 n. A. 3. Mod. - Seltener Hersteller "bym"
  • Brünierte, gekehlte, feldmäßig angeschliffene Rückenklinge. Fehlschärfe terzseitig benummert "579 über D". Quartseitig der Herstellercode "bym" (Büchsenmacher Genossenschaft Ferlach/Kärnten).
  • Brünierte, eiserne Griffmontur. Der Knauf mit WaA Abnahme. Gerillte, verschraubte Bakelit-Griffschalen. Drücker intakt.
  • Brünierte eiserne Scheide am Koppelschuh. Benummert "6732“. Herstellercode "41 asw" (E. & F. Hörster Solingen), WaA Abnahme. Der Koppelschuh mit Punze SS – Runen. Die Punze möglicherweise nach 1945 eingeschlagen.
  • Sehr schönes Seitengewehr. Die wohl neuzeitliche Brünierung kaschiert Gebrauchs- und Tragespuren von Griffstück und Scheide. Die Klinge sichtbar abgezogen.
  • Anm. Seltener Hersteller dieses in der "Ostmark" (Österreich) hergestellten Seitengewehrs.
  • Gesamtlänge: 38,5cm, Klingenlänge: 25cm

UA44/19241

Hinweis: Im Hinblick auf §86 bzw. §86a STGB wird darauf hingewiesen, dass Gegenstände die unter diesen Paragraphen fallen, nur zum Zwecke der Wissenschaft, Lehre, Berichterstattung über Vorgänge Zeitgeschichte oder ähnlichen Zwecken versteigert oder verkauft werden.

Sägebajonett M1914 Waffenfabrik Neuhausen (Schweiz)

Sägebajonett M1914 Waffenfabrik Neuhausen (Schweiz)
  • Blanke, terzseitig gekehlte Sägerückenklinge. Terzseitig auf der Fehlschärfe der Hersteller „Waffenfabrik Neuhausen“.
  • Blanke, eiserne Griffmontur. Parier mit Abnahme Schweizer Kreuz. Glatte, hölzerne Griffschalen. Drücker intakt.
  • Brünierte eiserne Scheide. Trageöse mit Beriemung.
  • Gut erhaltenes Bajonett. Mäßige Alters und Tragespuren.
  • Gesamtlänge: 61cm, Klingenlänge: 47,5 cm

UA44-19328

Startseite  |  Seitenverzeichnis  |  Kontakt  |  AGB  |  Anfahrt  |  Datenschutz  |  Impressum
Letzte Änderung: Freitag, 03.12.2021   |   Erstellt von TYPO3-Beratung.com, Nürtingen/Gunzenhausen