Waffenhandel Zwack

RAD-Hauer M1934 für Unterführer und Mannschaften – Seltener Hersteller "Carl Jul. Krebs Solingen"

RAD-Hauer M1934 für Unterführer und Mannschaften – Seltener Hersteller "Carl Jul. Krebs Solingen"
  • Blanke, gekehlte, keilförmige "Hauerklinge". Terzseitig die geätzte Devise "Arbeit adelt". Klingenansatz quartseitig der Abnahmestempel "RJAD" über "Ges. Gesch." Darunter das Herstellerlogo "Carl Jul. Krebs Solingen" über "338". Die Klinge mit Altersspuren. Konservierende Patina über partiellen Korrosionsansätzen.
  • Schweres Nickelgefäß, verschraubte Hirschhorn-Griffschalen. Das Gefäß mit Alters und Tragespuren.
  • Schwarz lackierte Scheide. Die Scheidenbeschläge aus Nickel. Der untere Scheidenbeschlag mit dem Symbol des Reichsarbeitsdienstes dekoriert. Die Scheide mit Alters und Tragespuren. Der Scheidenlack partiell berieben.
  • Gesamtlänge: 37,5cm, Klingenlänge: 24cm

UA44-21378

Wehrmacht Kriegsmarine-Dolch für Offiziere M1938 (III. Reich)

Wehrmacht Kriegsmarine-Dolch für Offiziere M1938 (III. Reich)
  • Blanke, doppelt gekehlte Dolchklinge, Stoßleder. Die Klinge mit beidseitiger Zierätzung. Schwach erkennbar die Herstellerbezeichnung "F. W. Höller Solingen". Die Klinge mit Altersspuren. Konservierende Patina über Korrosionsansätzen, Korrosionsnarben.
  • Vergoldetes Messinggefäß in der Ausführung mit weißem Griff. Der Griff mit Drahtwicklung aus Zelluloid. Das Gefäß mit mäßigen Altersspuren, Patina. Die Vergoldung berieben. Die Scheidenarretierung intakt.
  • Vergoldete Messing–"Blitzscheide" mit zwei beweglichen Trageringen. Die Scheide mit mäßigen Altersspuren, Patina. Die Vergoldung berieben.
  • Gesamtlänge: 37cm, Klingenlänge: 24cm

UA44-21375

Tüllenbajonett M1891 in sehr seltener Lederscheide (Russland Zarenreich 1. WK.)

Tüllenbajonett M1891 in sehr seltener Lederscheide (Russland Zarenreich 1. WK.)
  • Brünierte Klinge mit vierkantigem Querschnitt. Der Klingenansatz benummert „15337“, Abnahmen.
  • Brünierte Tülle mit zweifach gebrochenem Gang, Sperrring.
  • Fest konische Lederscheide mit Tragevorrichtung. Scheidennaht intakt.
  • Bajonett und Scheide gut erhalten, mäßige Altersspuren.
  • Gesamtlänge: 49,5cm, Klingenlänge: 42,5cm

UA44/1336a

Infanterie-Seitengewehr M1871 (Deutsches Kaiserreich)

Infanterie-Seitengewehr M1871 (Deutsches Kaiserreich)
  • Blanke, beidseitig gekehlte Rückenklinge. Die Klinge ohne Herstellermarke, ohne Herrschermonogramm mit Jahreszahl, ohne Abnahme. Die Klinge mit Altersspuren. Konservierende Patina über Korrosionsansätzen.
  • Einseitig gerilltes Messinggefäß, eisernes Parier. Das Gefäß ohne Abnahmen, Truppenstempel. Das Gefäß mit Altersspuren. Das Parier und die Drückerfeder mit konservierender Patina über Korrosionsnarben, Korrosionsansätzen. Drücker intakt.
  • Lederne Scheide mit Messingbeschlägen. Die Scheide am Koppelschuh. Dieser versehen mit einen Kompanie – Troddel 1. Kompanie (Kammerstück für Mannschaften). Die Scheide mit Alters und Tragespuren, ebenso Koppelschuh und Troddel. Das Scheidenleder etwas geschrumpft. Die Scheidenbeschläge mit Alterspatina. Das Seitengewehr lässt sich komplett einstecken.
  • Anm. Bei dem Stück handelt es sich um eine Standardausführung des SG 71. Möglicherweise ein Eigentumsstück welches dem Kammerstück gleich ist, oder ein Kammerstück welches nie gestempelt wurde. Der schwarz lackierte Koppelschuh deutet auf ein Eigentumsstück hin.
  • Gesamtlänge: 59cm, Klingenlänge: 46,5cm

UA44/4734-202

Bajonett–Messer bzw. Jagd- und Abfangmesser AK-47 CCCP

Bajonett–Messer bzw. Jagd- und Abfangmesser AK-47 CCCP
  • Blanke, beidseitig gekehlte, keilförmige Rückenklinge. Fehlschärfe quartseitig bezeichnet AK-47 über CCCP.
  • Blanke, stählerne Griffmontur. Mit Kreuzschrauben fixierte Hartholz-Griffschalen. Das Parier bezeichnet „NAVY LAND FIELD WAR SABER“. Das Gefäß mit intakter Aufpflanzvorrichtung.
  • Eiserne Scheide, frontseitig bezeichnet „AK-47“ unter Stern über „CCCP“. Tragevorrichtung in Tarnfarben über Trageclip.
  • Das Messer in neuwertigen Zustand. Die Scheide mit geringen Tragespuren.
  • Gesamtlänge: 45,5cm, Klingenlänge: 34cm

UA44/21108

Dolchbajonett – M1957 SIG (Schweiz)

Dolchbajonett – M1957 SIG (Schweiz)
  • Blanke, zweischneidige Dolchklinge. Ricasso quartseitig der Stempel des Herstellers „Waffenfabrik Neuhausen Wenger“. Terzseitig benummert „ 214558“ unter „W“.
  • Blanke Griffmontur. Das Parier gestempelt „KV 144“. Runder Kunststoffgriff, mit umlaufenden Rillen versehen.
  • Die dreifach gestempelte Kunststoffscheide mit Trageöse am Koppelschuh. Der Koppelschuh mit der Herstellerbezeichnung „Franz Buob“ über „67“ über „Staad“, Abnahmestempel. 24cm
  • Das Bajonett im Arsenalzustand. Der Koppelschuh mit Tragespuren.
  • Gesamtlänge: 37cm, Klingenlänge: 23,5cm

UA44/21133

Startseite  |  Seitenverzeichnis  |  Kontakt  |  AGB  |  Anfahrt  |  Datenschutz  |  Impressum
Letzte Änderung: Freitag, 23.09.2022   |   Erstellt von TYPO3-Beratung.com, Nürtingen/Gunzenhausen